Neulich habe ich einen Rechner mit Windows7 RC installiert. Insgesamt muss man sagen, dass dieser sehr stabil läuft. Wie schon überall zu lesen, ist Windows7 das Vista, welche wir eigentlich haben wollten.

Eine Sache hat mich dann aber doch gestört. Wenn ich den Rechner in den Ruhezustand versetzt habe ging er auch schön brav schlafen. Sobald allerdings die Maus bewegt wurd wachte er wieder auf. Und wir kennen ja moderne Funkmäuse. Ab und wann senden die einfach mal ein Signal ohne das was ist. Also passierte es, dass man den Rechner aus glaube und weg ging. Als man später wieder kam war dann der Rechner an. Dumm!

Erste Suche im BIOS ergaben keine wirkliche Ergebnisse. Hier warten alle Einstellung für WakeUp auf Disable gesetzt. Der Schuldige ist das Betriebssystem. Um den Ruhezustand zu seinem Name zu verhelfen und die Maus wieder im ausgeschalteten Zustand bewegen zu können, ohne das der Rechner angeht muss man folgendes machen (übrigens nicht nur in Windows7, sondern auch schon in Vista):

  • Gerätemanager öffnen
  • „Mäuse und andere Zeigergeräte“ aufklappen
  • Die Maus auswählen
  • Rechte Maustaste => „Eigenschaften“
  • Den Reiter „Energieverwaltung“ anwählen
  • Und zum Schluß: „Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren“ abwählen

… und schon kann man beruhigt seinen Rechner schlafen lassen.

Von bstar, 13 August 2009, 7:31 Uhr

Kommentiere den Artikel oder setze einen Trackback

Bisher keine Kommentare zum Artikel

  1. Bisher keine Kommentare

Kommentiere den Artikel



Kommentare zu diesem Artikel über RSS 2.0-Feed verfolgen