Wenn Hardware ausgebaut wird verschwinden deshalb nicht unbedingt die Treiber in Windows. Bei Windows 2003 Server hatte ich schon öfters Probleme, da durch z.B. einen Mainboardtausch plötzlich eine andere Netzwerk eingebaut ist. Rie RAS Dienste hatten aber immer noch Bindungen zu der alten Netzwerkkarte.

An die \“Geistergeräte\“ kommt man dran, in dem man eine Umgebungsvariable mit der Bezeichnung devmgr_ show_nonpresent_devices und dem Wert 1 anlegt. Danach neu starten und im Geräte Manager \“Ausgeblendete Geräte anzeigen\“ wählen. Jetzt erscheinen auch die nicht mehr vorhanden Geräte und können ganz normal deinstalliert werden,

Von Jens Wagner, 24 September 2007, 9:01 Uhr

Kommentiere den Artikel oder setze einen Trackback

Bisher keine Kommentare zum Artikel

  1. Bisher keine Kommentare

Kommentiere den Artikel



Kommentare zu diesem Artikel über RSS 2.0-Feed verfolgen